Öffnet die Seite in neuem Fenster Öffnet die Seite in neuem Fenster Öffnet die Seite in neuem Fenster

Umgesetzte
Projekte

Projekte im Überblick

Was fliegt denn da?

Buchtipps für Große und Kleine. Zum Lesen, zum Schmunzeln, zum Recherchieren und zum Mitmachen.

Fledermäuse gibt es überall – am Land und auf der Stadt und jetzt auch in euren Gärten und Häusern: Dank eurer zahlreichen Aktivitäten rund um „Save the Bats“. Hier möchten wir euch einige lesenwerte Bücher vorstellen, die euch bei der Beschäftigung mit den schützenwerten Geschöpfen begleiten und inspirieren können.

 

Fledermäuse beißen nicht

Carolin Philipps

 

Für WiWö und GuSp

 

Warum sein großer Bruder Maik mit seiner Clique Klassenlisten mit ausländischen Namen sammelt, interessiert Moritz nicht sonderlich. Sein Herz schlägt für Fledermäuse, eine Leidenschaft, die auch das chinesische Mädchen Hua aus seiner Nachbarklasse teilt. Dann aber passieren Dinge, die Moritz nachdenklich machen: Im Urlaub auf Teneriffa lernt er einen Flüchtlingsjungen aus Afrika kennen. Als dieser aufgegriffen wird und zurück in seine Heimat geschickt werden soll, ist Moritz schockiert. Außerdem fragt er sich, ob vielleicht auch Hua in Gefahr ist.

Zurück in Deutschland, versteckt Moritz seine Freundin kurzerhand auf dem Erdbeerhof seiner Großmutter. Natürlich darf Maik, dessen ausländerfeindliche Sprüche und Aktivitäten Moritz längst nicht mehr egal sind, nichts davon wissen!

Beim „Tag der offenen Tür“ an Moritz‘ Schule kommt es zum großen Showdown – und dabei wird nicht nur mit dem Vorurteil aufgeräumt, dass Fledermäuse beißen …

  • Broschiert: 144 Seiten
  • Verlag: Hase und Igel Verlag (29. Juli 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3867600902
  • ISBN-13: 978-3867600903

 

DasVamperlDas Vamperl

Renate Welsh

Für GuSp

 

„So ein Schreck!“ ist Frau Lizzi verwundet, als sie einen winzig kleinen Vampir in einem Vorhang ihrer Wohnung entdeckt. Sie beschließt das Vamperl mit der Flasche aufzuziehen – mit Milch versteht sich, nicht etwa mit Blut. So wächst der kleine Vampir heran und entwickelt ganz ungewöhnliche Eigenschaften: Wird nämlich ein Mensch zornig und böse, ist das Vamperl gleich zur Stelle. Es versetzt dem Wüterich einen Stich in die Galle und saugt das Gift aus ihr heraus! Renate Welsh dreht hier das Konzept des Vampirs um und schafft einen liebenswerten Protagonisten, der den Menschen das Schlechte aussaugen will, um das Gute in die Welt zu bringen.

So muss er zum Beispiel Kindern, die einen Mitschüler verspotten, das Böse aus der Galle saugen. Er entfernt den schimpfenden Autofahrern auf der Kreuzung die Wut aus dem Bauch und verfolgt einen Mann, der bei einer alten Frau einbrechen wollte.

Es dauert nicht lange und Prof. Obermeier wird auf Vamperl aufmerksam und will ihn genau untersuchen. Die spannende Geschichte erzählt, wie Fr. Lizzi das Vamperl in einer geheimen Geheimaktion aus der Glasglocke im Krankenhaus befreit und er sich somit wieder für das Gute auf der Welt einsetzen kann.

  • Taschenbuch: 112 Seiten
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (1. November 1985)
  • ISBN-10: 3423075627
  • ISBN-13: 978-3423075626

 

 

VamperlalleineWiedersehenVamperlUnd so geht es weiter:

Vamperl soll nicht alleine bleiben

Frau Lizzi beschließt, dass es nicht so weitergehen kann, dass Vamperl endlich eine Familie braucht, die ihn unterstützt. Sie beginnt auf dem Dachboden und im Keller zu suchen, denn schließlich hatte sie ihren Vamperl auch in einem Spinnennetz gefunden, aber sie findet nichts. Alsbald unternimmt Frau Lizzi mit Vamperl einen Ausflug zu einem Kinderfest auf die Donauinsel, wo sie auch ihre Taktik ändert, die Geheimhaltung aufgibt und den Kindern von Vamperl erzählt. Wie er zu seiner Vamperlina kommt und wie es ihn in einem Wetterballon in die Ferne verschlägt, das erzählt dieser Band.

 

Im dritten Band Wiedersehen mit Vamperl beschließt Fr. Lizzi, ihn und seine Familie suchen zu gehen. Sie vermutet ihn in Transilvanien und bucht deshalb eine „Dracula-Tour“. Wie Fr. Lizzi in einen Kriminalfall verwickelt wird und dann das Vamperl, seine Frau Vamperlina und die beiden kleinen Kinder findet und sie kurzerhand nach Wien übersiedeln – das berichtet diese charmante Geschichte.

 

Warum wir diese Buchreihe empfehlen:

Toleranz, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft genügen, um mit anderen gut zusammenleben zu können – auch wenn gerade keine Superfigur zur Hand ist. Das Buch ist eine leicht zu lesende und humorvolle Lektüre, und kann darüber hinaus auch zu Diskussionen über das Miteinander anregen.

Darüber, dass wir das Recht haben, anders zu sein als andere, wenn dies sogar bei Vampiren möglich ist.

 

 

EinGartenfuerFledermaeuseEin Garten für Fledermäuse

Dirk A. Diehl

Viele Fragen, klare Antworten: Warum sind Fledermäuse nachtaktiv? Was ist das Geheimnis ihres Winterschlafes? Und was suchen sie im Kirschbaum? Seit je her faszinieren uns diese einzigartigen Tiere. Doch zunehmend ist ihr Überleben bedroht, weil Lebensräume verschwinden.

Dieses Buch erklärt, welche Maßnahmen jeder selbst ergreifen kann, um Fledermäusen im Garten und rund ums Haus Nahrung und Unterschlupf zu bieten. Alle Gartenbereiche lassen sich fledermausfreundlich gestalten. Selbst Balkonkästen, Terrassenkübel, Dach und Hauswand können zur Einladung für die Tiere werden.

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: pala-verlag; Auflage: 1. (10. Oktober 2013)
  • ISBN-10: 3895663115
  • ISBN-13: 978-3895663116

 

 

 

book_cover_fledermaeuse_beobachten_erkennen_und_schuetzen_mlFledermäuse beobachten, erkennen und schützen

Klaus Richarz

 

Ein Buch, das in leicht lesbarer und unterhaltsamer Art beschreibt, wie wir unsere Häuser und Gärten fledermaus-freundlich gestalten können. Und das tun immer mehr Menschen, nicht nur wir Pfadfinder! Der Leser entdeckt hier viel Neues über diese geheimnisvollen Jäger der Nacht und ihren Schutz und erhält auch die Antwort auf die wichtige Frage: Können sie beißen?

  • Taschenbuch: 128 Seiten
  • Verlag: Franckh Kosmos Verlag; Auflage: 2 (6. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3440125556
  • ISBN-13: 978-3440125557

 

Weitere Bücher zum Thema:

auf Amazon
im „Batstore“
oder die Buchtipps vom kffö