Öffnet die Seite in neuem Fenster Öffnet die Seite in neuem Fenster Öffnet die Seite in neuem Fenster

Umgesetzte
Projekte

Projekte im Überblick

DIE

ÜBERLEBENSGROSSE

FLEDERMAUS

Für geschickte und ausdauernde Bastler: Ein riesiges Fledermausmodell für dein Kinderzimmer, für die Klasse oder deinen Gruppenraum. Daran solltest du zumindest zu zweit arbeiten – Arbeitsdauer etwa 4 Stunden + ein paar Trocknungspausen.

fledergross1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dazu brauchst du:

material_uelgf

 

 

 

 

  • ALUDRAHT: Länge: 9 Meter, Durchmesser: 2 mm (Aludraht ist wesentlich leicher zu verarbeiten als Eisendraht)
  • KOMBIZANGE
  • KLEBEBAND
  • KÜBEL und KLEISTER
  • KLOPAPIER, alte ZEITUNG, SCHERE und KARTON
  • SEIDENPAPIER oder FARBE und PINSEL
bigbat1

Den Draht passend ablängen.

bigbat2

Die Drähte nach der Vorlage formen.

 

 

 

 

 

 

 

 

bigbat_vorlage_thump

DOWNLOAD PDF: Die ganze Bastelanleitung mit der Formvorlage im A1 Format (840 x 594 mm). Wahrscheinlich hast du nicht die Möglichkeit, A1 zu drucken, dann vergrößere die Vorlage in Teilen am Kopierer oder projeziere das PDF mit einem Beamer an die Wand und zeichne die Form nach. Diese Vorlage zeigt nur die linke Hälfte der Formen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bigbat3

Die geformten Drähte wie dargestellt mit Klebeband zusammenfügen.

bigbat4

Klopapier in zusammenknüllen, damit den Körper formen und mit Klebeband fixieren. Hier genügt auch Malerband.

bigbat5

Die Ohren ausschneiden (Vorlage in der A1 Bastelanleitung – siehe oben), die Klebelaschen knicken, die Ohren in Form biegen und am Nacken der Fledermaus mit Klebeband fixieren.

bigbat6

Die ganze Fledermaus mit Zeitungspapier und Kleister überziehen. Lege dazu das trockene Papier auf die Fledermaus und pinsle es mit Kleister ordentlich ein.

bigbat7

Anmalen oder mit bunten Seidenpapier überziehen. Seidernpapier ist aber nicht sehr lichtecht. Darum ist Farbe die bessere Wahl.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TIPP FÜR PROFIBASTLER

Deine ÜBERLEBENS·GROSSE·FLEDERMAUS wird erst dann richtig schnittig, wenn du die Drähte in die dritte Dimension biegst, bevor du den Körper modellierst und das Skelett bespannst. Im Internet gibt es unzählige Fotos, anhand derer du die Anatomie von fliegenden Fledermäusen studieren kannst. Dieser Schritt braucht ein wenig Geschick und Geduld.